Lange Nacht der Museen

©Alice Nikitinová Alice Nikitinová, The Coat / Kabát / Der Mantel, 2015, Öl auf Leinwand,

Foto: D. Urban Benary Speicher

Foto: I. Hettstedt Betrachtungen

Foto: I. Hettstedt idyllischer Hofbereich des Volkskundemuseums

Foto: Wasserburg Kappellendorf Die Wasserbrug Kapellendorf mit Ritterspielen

Foto: M. Monecke Statements 2017

Foto: M. Monecke Ausstellung der tschechischen Künstlerin Alice Nikitinová

Foto: Dirk Urban Puppenspiele zur Bettelorden Ausstellung

Foto: M. Monecke Eröffnung der Ausstellung Unter uns Pastorentöchtern

Foto: D. Urban Pilger(n): Auf der Suche nach dem Glück

Foto: D. Urban Barfuß ins Himmelreich - die aktuelle Ausstellung im Stadtmuseum

Foto: D. Urban Combo Gurilly spielt sich heiß vor den Türen des Stadtmuseums

Foto: D. Urban Die Bettelorden Ausstellung ganz modern und schlagkräftig

Erfurt | 25. Mai

Die Lange Nacht der Museen ist eine jährliche, kulturelle Veranstaltung, die die Vielfalt der Museen und Galerien in und um Erfurt präsentiert.
Mitunter nehmen bis zu 30 Einrichtungen an der Langen Nacht der Museen teil.
Das besondere der Langen Nacht ist der Einblick hinter die Kulissen, das Kennenlernen der Macher und Hüter der kulturellen Schätze und das direkte Erleben von Geschichte, Kunst und Natur. Neben den aktuellen Ausstellungen treffen Experten auf Besucher und erklären die Prozesse ihrer Arbeit, sie zeigen wo sie arbeiten und vor allem wie sie arbeiten.
Zusätzlich zeigt jedes Haus auf ganz individuelle Weise seine Einzigartigkeit, durch kreative und musikalische Programmbeiträge.

Programm

Das Programm erscheint etwa zwei Monate vor der nächsten Langen Nacht der Museen.

weiterführende Links

Rückblick

Am 19. Mai 2017 öffneten 26 Häuser ihre Türen.
Viele Studenten und Familien nutzten die frühen Abendstunden um das Eröffnungsspektakel an der Neuen Mühle mit dem Improtheater "Öde & Schriller" zu erleben. Ein amüsanter Auftakt, der das diesjährige Thema "Bekenntnisse" perfekt in Szene setzte.
Danach zerstreuten sich die Wege jedes Einzelnen, ob zum Naturkundemuseum, wo gerade die jungen Entdecker beobachten, recherchieren und erkunden konnten, oder zur Kunsthalle, wo die tschechische Künstlerin Alice Nikitinová einfachste Alltagsgegenstäönde und farbvolle Großbilder vorstellte.

Auch die Galerien und Wächterhäuser lockten mit fantastischen Angeboten in ihre Häuser, so dass eine lange Nacht voller Eindrückle zurückblieb.

Insgesamt begrüßte Erfurt 3.000 Besucher.

Ausblick

Die Lange Nacht 2018

Am 25. Mai 2018 findet die Lange Nacht der Museen zum 19. Mal in Erfurt statt.
Das Programm wird ab März online verfügbar sein.
Der Vorverkauf startet ab April 2018 über den Ticketshop Thüringen.