Mutter mit Kind zur Führung in den Horchgängen der Zitadelle Petersberg
Führung Zitadelle Petersberg
ETMG, Barbara Neumann
Ansicht Alte Synagoge am Abend
Alte Synagoge
Stadtverwaltung Erfurt
Ansicht Angermuseum am Abend
Angermuseum
Stadtverwaltung Erfurt, Dirk Urban
Ansicht Mittelalterliche Mikwe am Abend
Mittelalterliche Mikwe
Stadtverwaltung Erfurt, Dirk Urban

24. Mai//Erfurt

Lange Nacht der Museen am 16. Mai 2025

Vielen Dank an alle kleinen und großen Gäste der Langen Nacht der Museen am 24. Mai 2024. Die nächste Museumsnacht findet am 16. Mai 2025 in Erfurt statt. 

 

Rallye für kleine Nachteulen

Wer es am Freitag (24. Mai) nicht geschafft hat, den Preis abzuholen, kann das zu den Öffnungszeiten im erfurtkultur-Laden (immer freitags, 10-16 Uhr) nachholen. 

Rückblick Lange Nacht der Museen 2024

Tanztheater Erfurt in der Kunsthalle
Tanztheater Erfurt in der Kunsthalle
Naturdruck mit dem Deutschen Gartenbaumuseum
Naturdruck mit dem Deutschen Gartenbaumuseum
Führung im Erinnerungsort Topf & Söhne
Führung im Erinnerungsort Topf & Söhne
Performance "Margarete und die Bauhaus-Frauen" im Angermuseum
Performance "Margarete und die Bauhaus-Frauen" im Angermuseum
Comic-Konzert mit Itay Dvori in der Kleinen Synagoge
Comic-Konzert mit Itay Dvori in der Kleinen Synagoge
Impulsführung im Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch"
Impulsführung im Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch"
Blick hinter die Kulissen im Naturkundemuseum
Blick hinter die Kulissen im Naturkundemuseum
Workshop mit Goldschmiedin Katja Seifert in den Künstlerwerkstätten
Workshop mit Goldschmiedin Katja Seifert in den Künstlerwerkstätten
Papierschöpfen im Museum für Thüringer Volkskunde
Papierschöpfen im Museum für Thüringer Volkskunde
Führung im Haus "Zum Güldenen Krönbacken"
Führung im Haus "Zum Güldenen Krönbacken"

Programm

Hier finden Sie das detaillierte Veranstaltungsprogramm aller teilnehmenden Museen und Galerien unter den Kategorien: Geschichte+Kulturgeschichte, Kunst und Natur der Langen Nacht der Museen 2024.

Geschichte und Kulturgeschichte

1
Alte Synagoge

mehr Details+

schließen+

Ansicht Alte Synagoge Westfassade
Alte Synagoge
Stadtverwaltung Erfurt
Waagegasse 8, 99084 Erfurt

Die Alte Synagoge ist eine der ältesten, am besten erhaltenen mittelalterlichen Synagogen in Europa und ein außergewöhnliches Museum zur Geschichte der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde der Stadt. Zusammen mit der mittelalterlichen Mikwe und dem Steinernen Haus gehört die Alte Synagoge seit September 2023 zum UNESCO-Welterbe.

-
„Sie fragen – Wir antworten!“ – Ad-Hoc-Führungen in der Alten Synagoge
-
„Einen Schatz zum Mitnehmen!“ – Gewandbesatz prägen nach Vorbild des Erfurter Schatzes
-
„Alles Gold was glänzt?“ – Kurzvortrag zu Schmuck und Gewandbesatz im Mittelalter

mit Dr. Maria Stürzebecher

-
„Alles Gold was glänzt?“ – Kurzvortrag zu Schmuck und Gewandbesatz im Mittelalter

mit Dr. Maria Stürzebecher

2
Begegnungsstätte Kleine Synagoge

mehr Details+

schließen+

Ansicht Kleine Synagoge
Begegnungsstätte Kleine Synagoge
Stadtverwaltung Erfurt
An der Stadtmünze 4, 99084 Erfurt

Die Begegnungsstätte Kleine Synagoge ist Teil des Netzwerkes Jüdischen Lebens Erfurt. Veranstaltungen und eine Ausstellung informieren über das jüdische Leben in Erfurt im 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

-
Ausstellung „Mittelalterlicher Sex and Crime – Ergebnisse eines Graphic Novel Workshops“
-
„Mit der Maus durch die Kleine Synagoge“ – eine Rätselrallye für Klein und Größer
-
Weinstand: Ausschank von koscheren Weiß- und Rotweinen
-
Comic-Konzert mit Itay Dvori

Bunte und abwechslungsreiche Auswahl an Comicgeschichten, die mal ernst, mal witzig über jüdisches Leben, Realitäten und Utopien sowie über bedeutende deutsche jüdische Persönlichkeiten erzählen.

 

Für Dich von Pavel Čech 

Eine liebevoll gezeichnete kurzgeschichte zwischen Kindheit, Traurigkeit und Utopie (Originaltitel in Tschechisch: Pro Tebe, 2018 beim Verlag Petrkov)

Szenen aus Vor allem eins: Dir selbst sei treu von Barbara Yelin und David Polonsky 

Die außergewöhnliche Lebensgeschichte der deutsch-israelische Schauspielerin Hanna Maron (2016, Reprodukt)

Szenen aus Jerusalem in Afrika, Band 5 aus „Die Katze des Rabbiners“ von Joann Sfar 

Mischung aus Fantasie, Humor und Reflexion über Judentum bei einem bunten Abenteuer! (2006, Avant-Verlag)

-
Comic-Konzert mit Itay Dvori

Bunte und abwechslungsreiche Auswahl an Comicgeschichten, die mal ernst, mal witzig über jüdisches Leben, Realitäten und Utopien sowie über bedeutende deutsche jüdische Persönlichkeiten erzählen.

 

Woman Rabbi von Elke Renate Steiner

Eine dichte Comic-Biografie der allerersten Rabbinerin Regina Jonas (Engl. Übersetzung von Edna McCown, 2011, Electrocomics.com) 

Szenen aus Die drei Leben der Hannah Arendt von Ken Krimstein

Brillante Dialogen, Witz und Philosophie aus der Graphic Novel über die bedeutende Politische Theoretikerin des 20. Jahrhunderts (Dt. Übersetzung von Hanns Zischler, 2018, dtv)

-
Führung für Interessierte durch die Rosita-Peterseim- Bibliothek
-
Comic-Konzert mit Itay Dvori

Bunte und abwechslungsreiche Auswahl an Comicgeschichten, die mal ernst, mal witzig über jüdisches Leben, Realitäten und Utopien sowie über bedeutende deutsche jüdische Persönlichkeiten erzählen.

 

Szenen aus Ticket to God von Jens Harder
Ein detailreiches Stadtporträt über Heiligkeit und Alltag in Jerusalem (aus „Cargo, Comicreportagen Israel – Deutschland“, 2006, Avant-Verlag)

Szenen aus Jerusalem in Afrika, Band 5 aus „Die Katze des Rabbiners“ von Joann Sfar 

Mischung aus Fantasie, Humor und Reflexion über Judentum bei einem bunten Abenteuer! (2006, Avant-Verlag)

-
Comic-Konzert mit Itay Dvori

Bunte und abwechslungsreiche Auswahl an Comicgeschichten, die mal ernst, mal witzig über jüdisches Leben, Realitäten und Utopien sowie über bedeutende deutsche jüdische Persönlichkeiten erzählen.

 

Kein Kinderlied von Barbara Yelin

Grafische Adaption eines autobiographischen Gedicht von Mascha Kaléko (aus der Anthologie „Nächstes Jahr in – Comics und Episoden des jüdischen Lebens“, 2021, Ventil Verlag)

Szenen aus Die drei Leben der Hannah Arendt von Ken Krimstein

Brillante Dialogen, Witz und Philosophie aus der Graphic Novel über die bedeutende Politische Theoretikerin des 20. Jahrhunderts (Dt. Übersetzung von Hanns Zischler, 2018, dtv)

Szenen aus Vor allem eins: Dir selbst sei treu von Barbara Yelin und David Polonsky 

Die außergewöhnliche Lebensgeschichte der deutsch-israelische Schauspielerin Hanna Maron (2016, Reprodukt)

-
Comic-Konzert mit Itay Dvori

Bunte und abwechslungsreiche Auswahl an Comicgeschichten, die mal ernst, mal witzig über jüdisches Leben, Realitäten und Utopien sowie über bedeutende deutsche jüdische Persönlichkeiten erzählen.

 

Für Dich von Pavel Čech 

Eine liebevoll gezeichnete kurzgeschichte zwischen Kindheit, Traurigkeit und Utopie (Originaltitel in Tschechisch: Pro Tebe, 2018 beim Verlag Petrkov)

Szenen aus Zweite Generation von Michel Kichka

Ein berührendes Buch über das komplexe Verhältnis zwischen dem Comicautor und seinem Vater, einem Holocaust-Überlebenden (2012, Egmont Graphic Novel)

Emmy Noether von Cliò Agrapidis & Elena Mistrello

Die faszinierende mutmachende Biografie der wichtige Mathematikerin, die das einflussreiche "Noether-Theorem" definierte (Dt. Übersetzung von Alexander Lau, 2019, Stormi.info)

3
Bundesarchiv / Stasi-Unterlagen Archiv Erfurt

mehr Details+

schließen+

Ansicht Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt
Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt
Bundesarchiv

Das Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt veranschaulicht, wie die Fans des FC Rot-Weiß Erfurt durch die DDR-Geheimpolizei überwacht wurden und welches Interesse an Fußballfans bestand.

Daneben bietet ein Rundgang durch das Archiv einen Blick auf die 4500 laufenden Meter Unterlagen aus der Hinterlassenschaft der DDR-Geheimpolizei. Dort wird informiert, wie die Unterlagen lagern und für die Nachwelt nutzbar gemacht werden.

Es fährt der Shuttle-Bus 1 ab Anger. 

 

Ausstellungen:
„Sicherungsbereich DDR“ / „Der Petersberg im Spiegel der Stasi-Akten“ / „Der 17. Juni kompakt“

 

18-23 Uhr geöffnet

-
Bürgerberatung
-
Archivführung
-
Vortrag „Nur der RWE!? – Fußballfans im Visier der Stasi“

Referent: Oliver Parchwitz (BArch)

-
Archivführung
-
Archivführung
4
Druckereimuseum und Schaudepot im Benary-Speicher

mehr Details+

schließen+

Ansicht Benary Speicher in der Nacht
Benary Speicher
Dirk Urban/Stadtverwaltung Erfurt
Brühler Straße 37, 99084 Erfurt

Geschichten vom Drucken und aus dem Schaudepot

Auch zu dieser Langen Nacht der Museen wird es wieder Vorführungen zu künstlerischen Handdrucktechniken geben sowie die Möglichkeit, für Kinder und Erwachsene, an einer Maschine selbst einen Druck herzustellen und diesen mit nach Hause zu nehmen. Bei Führungen im Schaudepot und in der Sonderausstellung gibt es viele Geschichten zu den präsentierten Objekten zu erfahren.

Es fährt der Shuttle-Bus 1 ab Anger. 

-
Möglichkeit, an einer Maschine selbst zu drucken
-
Führungen im Schaudepot und in der Sonderausstellung „ZWISCHEN REALITÄT UND ROMANTIK. Menschenbilder von Horst Wagner in Malerei und Grafik“.

Zur Führung um 21:30 Uhr wird der Künstler vor Ort sein. Es gibt die Möglichkeit für ein Gespräch.

-
Vorführung und Erläuterungen zu künstlerischen Handdrucktechniken

mit Ernst August Zimmermann

-
Live-Musik mit dem „Duo Behle“
5
Erinnerungsort Topf & Söhne - Die Ofenbauer von Auschwitz

mehr Details+

schließen+

Erinnerungsort Topf & Söhne bei der Aktion "Lichter gegen Dunkelheit"
Erinnerungsort Topf & Söhne bei der Aktion "Lichter gegen Dunkelheit"
Dirk Urban/Stadtverwaltung Erfurt
Sorbenweg 7, 99099 Erfurt

Gesicht zeigen für ein weltoffenes Thüringen – Aus der Geschichte lernen, heißt: Jetzt die Demokratie verteidigen!


Musikalische Begrüßung mit Lev Guzman an der Bratsche

 

Es fährt der Shuttle-Bus 1 ab Anger.

 

18-22 Uhr geöffnet 

-
Ausstellungsführung „Miriams Tagebuch. Das Schicksal der Erfurter Familie Feiner“
-
Videointerviews mit Überlebenden in der Eva-Fahidi-Pusztai-Bibliothek
-
Dokumentarfilm über J. A. Topf & Söhne

alle 30 Minuten 

-
Infopoints

„Weltoffenes Thüringen“, „Förderkreis Erinnerungsort Topf & Söhne“ und „Omas gegen Rechts“

-
Was bedeutet „Remigration?“

Betroffene, Expertinnen und Experten im Gespräch

 

-
Die Erfurter „Omas gegen Rechts“ im Gespräch
-
Ausstellungsführung „Techniker der ,Endlösung´“
-
Ihr Fotostatement für ein „Weltoffenes Thüringen“
-
Virtual Reality: Die 1938 zerstörte Große Synagoge Erfurt in der VR-Brille erleben
6
Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

mehr Details+

schließen+

Eingang der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße
Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße
Claus Bach
Andreasstraße 37, 99084 Erfurt

Geschichten aus der SED-Diktatur

Hannelore möchte mit ihrer Familie ein selbstbestimmtes und freies Leben führen, sie wünscht sich eine glückliche Zukunft für ihre Kinder. Bei ihrer Flucht aus der DDR werden sie erwischt, die ganze Familie wird eingesperrt. Rosel verliebt sich in einen Mann aus West-Deutschland. Um mit ihm leben zu können, schreibt sie einen Brief an einen westdeutschen Politiker. Dafür kommt sie ins Gefängnis. Diese und viele andere Geschichten über das Leben in der Diktatur und politische Haft erzählen wir an diesem Abend.

Eine Kooperation mit Freiheit e.V.

-
KINO IM KUBUS

Geschichten aus der Haft

-
Führungen und Zeitzeug:innen-Gespräche durch die Dauerausstellung
-
spanischsprachige Führung
-
Führung zur „Andreasstraße in der NS-Zeit“
-
Führung durch die Dauerausstellung in Gebärdensprache
-
Führung zur „Andreasstraße in der NS-Zeit“
-
Führung zur „Andreasstraße in der NS-Zeit“
-
Filmvorführung „Nieder mit Hitler“
7
Haus "Zum Güldenen Krönbacken"

mehr Details+

schließen+

Haus Zum Güldenen Krönbacken
Haus Zum Güldenen Krönbacken
Stadtverwaltung Erfurt
Michaelisstraße 10, 99084 Erfurt

Krönbacken roh – Ein ganzer Sommer

 

Das mittelalterliche Haus „Zum Güldenen Krönbacken“ ist ein baulicher Schatz. Die Baugeschichte und der Aufbau eines Wohnhauses der Erfurter Patrizier ist hier

für jedermann erkennbar.

 

 

Ausstellung

Entdecken Sie außerdem in der Ausstellung die „Spur der Steine“ mit kunsthistorischen Schätzen aus neun Jahrhunderten.

-
Ad-Hoc-Führungen

mit den beteiligten Kuratorinnen und Kuratoren zum Haus sowie zu seinen Bewohnerinnen und Bewohner

 

-
im Kulturhof: „Raumzeit:Depot – Eine digitale Reise durch die  Depots der Erfurter Museen“

Video- und Klanginstallation des Erfurter Motiondesigners Dirk Rauscher 

-
Führung durch die Video- und Klanginstallation mit dem Kulturdirektor Christian Horn

im Kulturhof Krönbacken

8
Mittelalterliche Mikwe

mehr Details+

schließen+

Ansicht Mittelalterliche Mikwe
Mittelalterliche Mikwe
Dirk Urban/Stadtverwaltung Erfurt
Kreuzgasse, 99084 Erfurt

Die Mittelalterliche Mikwe – Ein besonderer archäologischer Fund

Direkt hinter der Krämerbrücke liegt die 1248/49 erstmals erwähnte mittelalterliche Mikwe. Die Mikwe ist ein Tauchbad, das der rituellen Reinigung dient. Neben der Synagoge und dem Friedhof ist die Mikwe wichtiger Bestandteil des jüdischen Gemeindelebens. Nach der erzwungenen Abwanderung der Juden aus Erfurt 1453 wurde das Wasserbecken verfüllt und die Mikwe in einen Keller umgewandelt. Erst 2007 wird sie durch einen Zufall wiederentdeckt und gehört seit September 2023 zum UNESCO-Welterbe.

-
„Sie fragen – Wir antworten!“ – Ad-Hoc-Führungen in der mittelalterlichen Mikwe
9
Museum für Thüringer Volkskunde

mehr Details+

schließen+

Mit Sachen machen: Restholzstücke. Assemblagen von Anne Feuchter-Schawelka“
Mit Sachen machen: Restholzstücke. Assemblagen von Anne Feuchter-Schawelka“
Laura Schawelka
Juri-Gagarin-Ring 140a, 99084 Erfurt

Zu erleben sind im Museum für Thüringer Volkskunde und seinem malerischen Innenhof spannende Alltagswelten in den Dauerausstellungen, Holz in vielerlei Gestalt in der neuen Sonderausstellung sowie ein buntes Kreativ- und Unterhaltungsangebot für die ganze Familie.

-
Bücherbasar, Speis & Trank mit dem Förderverein des Museums
-
Druckwerkstatt mit Hans-Otto Mempel
-
Papierschöpfen mit Helene Dagmar Sommer
-
Live-Musik und Tanz für Kinder, Familien und Folkbe-geisterte mit „Fork & Fiddle“
-
Vernissage „Mit Sachen machen: Restholzstücke. Assemblagen von Anne Feuchter-Schawelka“

mit anschließendem Rundgang

-
„Kreativskulptur“ mit Florian Schmigalle (VBKTh) und Märchenhaftes mit Ilona
-
Live-Musik mit „Ramm Tamm Tilda“ (Jazzclub Erfurt e.V.)
10
Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“

mehr Details+

schließen+

Innenhof Stadtmuseum Erfurt
Innenhof Stadtmuseum Erfurt
Hardy Eidam

Stadtgeschichte(n)

 

Das Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“ erzählt die lange und spannende Geschichte der Stadt und lädt zum Vorbeikommen, Entdecken und Mitmachen ein.

 

Speisen & Getränke von Tante Ernas Landcatering

-
„Zeitsprung“ mit DJ Anthony
-
Schreibwerkstatt mit Federkiel und Wachstafel

für die ganze Familie

-
Impulsführungen in der Ausstellung „Bezahlbarer Wohnraum“ aus der Reihe „FH meets Stadtmuseum“

stündlich

-
Impulsführung zur Bibliotheca Amploniana

mit Dr. Katrin Ott, Leiterin des Bereichs Sondersamm-lungen der Universitätsbibliothek Erfurt

 

-
Live-Musik im Hof des Stadtmuseums
-
Impulsführung „Nachgebohrt. Wie alt sind die Balken- decken des Stockfisch?“

mit Dr. Thomas Nitz, Gebietsreferent, Thür. Landesamt für Denkmalpflege u. Archäologie

-
Impulsführung durch die Ausstellung „Erfurt entfesselt. Das Ende der Festung Erfurt 1873“
11
Zitadelle Petersberg und Peterskirche

mehr Details+

schließen+

Ansicht Zitadelle Petersberg am Abend
Zitadelle Petersberg
ETMG

Der Petersberg – eine spannende Zeitreise

Die Zitadelle Petersberg prägt als Stadtkrone seit Jahrhunderten das Bild der Thüringer Landeshauptstadt. Sternförmig angelegt, galt sie als uneinnehmbar. Das Herzstück der Festung bildet das Besucherzentrum als neuer zentraler Anlaufpunkt, um bewegte Geschichte an verschiedenen Orten zu erleben. Im Kommandantenhaus auf dem Petersberg erwartet Sie eine Ausstellung, die von Interaktion lebt. Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise durch die gesamte geschichtliche Entwicklung des Petersberges. Die interaktive Ausstellung kann selbstständig erkundet werden.

 

Sonderausstellung „Paradiesgärten – Gartenparadiese“ in der Peterskirche

Die Klosterkirche St. Peter und Paul zählt trotz erheblicher Eingriffe in ihre Substanz zu den bedeutendsten romanischen Kirchenbauten Thüringens. Die multimediale Ausstellung beleuchtet das Peterskloster mit seinen mittelalterlichen Gärten und präsentiert die Entwicklung der höfischen Gartenkunst in Thüringen.

-
Führung durch die Horchgänge der barocken Stadtfestung

alle 30 Minuten / nicht barrierefrei

Treffpunkt und Anmeldung für alle Führungen: Kommandantenhaus / Besucherzentrum, (maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen pro Gruppe)

-
Familienführung: Mythos Petersberg – Sagen, Geschichten & Anekdoten

(empfohlen für Kinder ab 5 Jahren)

Treffpunkt und Anmeldung für alle Führungen: Kommandantenhaus / Besucherzentrum, (maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen pro Gruppe)

-
Führung durch die phantasiereiche Ausstellung in der Peterskirche

Anmeldung und Treffpunkt für alle Führungen: Eingang Peterskirche (Westportal)

-
Familienführung: Mythos Petersberg – Sagen, Geschichten & Anekdoten

(empfohlen für Kinder ab 5 Jahren)

Treffpunkt und Anmeldung für alle Führungen: Kommandantenhaus / Besucherzentrum, (maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen pro Gruppe)

-
Führung durch die phantasiereiche Ausstellung in der Peterskirche

Anmeldung und Treffpunkt für alle Führungen: Eingang Peterskirche (Westportal)

-
Familienführung: Mythos Petersberg – Sagen, Geschichten & Anekdoten

(empfohlen für Kinder ab 5 Jahren)

Treffpunkt und Anmeldung für alle Führungen: Kommandantenhaus / Besucherzentrum, (maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen pro Gruppe)

-
Führung durch die phantasiereiche Ausstellung in der Peterskirche

Anmeldung und Treffpunkt für alle Führungen: Eingang Peterskirche (Westportal)

DDR-Ausstellung DEUDERA

mehr Details+

schließen+

Sven Lieser
Sven Lieser
Salinenstraße 150, 99089 Erfurt

Die DDR-Ausstellung DEUDERA (Abk. für Deutsche Demokratische Republik Ausstellung) zeigt auf einer Fläche von über 600 Quadratmetern und mehr als 14.000 originalen und originellen Exponaten den Alltag in der DDR. In Thüringen ist es mit Abstand die größte Darstellung zur Geschichte der DDR und alle wesentlichen Bereiche des täglichen Lebens werden dargestellt. Ausprobieren, Anfassen und Fotografieren sind ausdrücklich erwünscht.

 

-
Führung durch die Ausstellung

jede volle Stunde 

-
DDR-Hits und internationale Rock- und Pop-Hits
-
Gesprächsrunde mit Zeitzeuginnen und -zeugen
-
Film „Sonnenallee“
-
Gesprächsrunde mit Zeitzeuginnen und -zeuge
-
Film „Sushi in Suhl“
-
Gesprächsrunde mit Zeitzeuginnen und -zeugen

Kunst

12
Angermuseum Erfurt

mehr Details+

schließen+

Ansicht Angermuseum Erfurt
Angermuseum Erfurt
Lutz Edelhoff
Anger 18, 99084 Erfurt

Kunstwerke und ihre Geschichte(n)

 

Sonderausstellung

Heinz Zander – Zeit und Traum

Heinz Zanders Bildwelten sind geprägt von einer unverwechselbaren bildnerischen Einbildungskraft und großem erzählerischen Talent. Zum 85. Geburtstag des bedeutenden Künstlers präsentiert das Anger-museum Werke aus dem frühen Schaffen von den 1960er bis zu den 1980er Jahren.

 

Getränke & Snacks vom Förderverein Freunde des Angermuseums e. V.

-
Live-Musik mit „Anne Martin und die OneNighters“ im Hof
-
Bildbetrachtung: June Jasen, Emailbild „Bergfest“. Von Gera, USA, Liverpool und Indien.

Mit Dr. Miriam Krautwurst, im 1. OG / Kunsthandwerk I

-
Performance „Margarete und die Bauhaus-Frauen“

Mit der Puppenspielerin Sophie Barthels (ab 12 Jahre)

-
Bildbetrachtung: Malerei als Geschichtsbühne. Das Luther-Triptychon, von Heinz Zander.

Mit Thomas von Taschitzki, im 2. OG / Sonderausstellung

-
Performance „Margarete und die Bauhaus-Frauen“

Mit der Puppenspielerin Sophie Barthels (ab 12 Jahre)

-
Bildbetrachtung: „Abend der Zauberin“ – Fantastische Bilder von Heinz Zander.

Mit Cornelia Nowak, im 2. OG / Sonderausstellung

-
Bildbetrachtung: Marsyas – Bilanz eines Jahrhunderts.

 Mit Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, zwischen Gemäldegalerie und Junkersandzimmer

13
Barfüßerkirche

mehr Details+

schließen+

Barfüßerkirche
Barfüßerkirche
Dieter Demme 1995
Barfüßerstraße 20, 99084 Erfurt

Seit achthundert Jahren ist die Barfüßerkirche ein prägendes Element des Erfurter Stadtbildes: über dreihundert Jahre als Klosterkirche der Franziskanerbrüder – abgebrannt und neu errichtet, nach der Reformation war sie Gemeindekirche der Evangelischen Barfüßergemeinde, durch einen Luftangriff im November 1944 zur Ruine geworden und später von der Gemeinde verlassen. Nach 1977 erfolgten umfangreiche Erhaltungs- und Rekonstruktionsmaßnahmen an der Ruine und am Hohen Chor. 1983 wurde hier anlässlich der Lutherehrung in der DDR das „Museum für mittelalterliche Kunst” als Außenstelle des Angermuseums eröffnet.

Seit 2010 ist die Einrichtung nur noch eingeschränkt öffentlich zugänglich. Zur Langen Nacht der Museen öffnen sich jedoch die Türen des Kulturdenkmals.

-
Erläuterungen zur Bau- und Kunstgeschichte

durch Mitglieder des Initiativkreises Barfüßerkirche 

14
Galerie Rothamel

mehr Details+

schließen+

Hiroyuki Masuyama, Die Lebensstufen
Hiroyuki Masuyama, Die Lebensstufen
Courtesy Galerie Rothamel
Große Arche 1A // 99084 Erfurt

Romantik im Kunstlicht

2024 feiern wir Caspar David Friedrichs 250. Geburtstag. Acht zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler haben sich mit dem wichtigsten Meister der deutschen Romantik auseinandergesetzt. Ihre Werke nehmen Bezug auf Friedrich, die Ideen und die Ästhetik der Romantik.

 

Die Galerie Rothamel zeigt eine packende Ausstellung mit Werken von: Jörg Ernert, Moritz Götze, Hiroyuki Masuyama, Nguyen Xuan Huy, Wieland Payer, Marten Schädlich, Hans-Christian Schink und Raïssa Venables.

 

19-24 Uhr geöffnet

14
Galerie Waidspeicher im Kulturhof Krönbacken

mehr Details+

schließen+

Galerie Waidspeicher
Galerie Waidspeicher
dotgain
Michaelisstraße 10, 99084 Erfurt

Duo-Ausstellung der Künstlerinnen Anica Seidel & Barbara Lüdde unter dem Titel „Two of me“. Gezeigt werden Tuschezeichnungen, Objekte und Installationen, die es im wahrsten Sinne des Wortes krachen lassen – ein Doppelwumms der Kunst.

 

-
Ad-Hoc-Führungen durch die Ausstellung „Anica Seidel & Barbara Lüdde. Two of me“
-
„Raumzeit:Depot – Eine digitale Reise durch die Depots der Erfurter Museen“

Video- und  Klanginstallation des Erfurter Motiondesigners Dirk Rauscher, 

im Kulturhof Krönbacken

-
Führung durch die Video- und Klanginstallation mit dem Kulturdirektor Christian Horn

im Kulturhof Krönbacken 

-
Live DJ: FLAX (Metaware, Weimar)
16
Kultur: Haus Dacheröden

mehr Details+

schließen+

Ansicht Haus Dacheröden
Haus Dacheröden
Lutz Edelhoff
Anger 37, 99084 Erfurt
Telefon
0361 644 123 75

Geschichten rund ums Kultur: Haus Dacheröden

Lüften Sie die bewegte Geschichte des ältesten Wohnhauses am Erfurter Anger! In einer eigens konzipierten und kurzweiligen Ausstellung können Sie alles über das Haus im Mittelalter, Caroline von Dacheröden, die schillernde Gattin Wilhelm von Humboldts, und die Großhandelsfamilie Lucius erfahren.

 

Das Buchcafé mit Literatur-Flohmarkt lädt zum Verweilen ein. 

 

18-22 Uhr geöffnet

-
Bilderbuchkino „Momo“ von Michael Ende

(für Kinder ab 6 Jahren)

-
Ausstellung „Leih mir deinen Klang“

 Grafiken und Malereien von Annekatrin Lemke und Johannes Gräbner

-
Ausstellung „Waid, Wissen und Wolle – Ein Haus im Wandel der Zeit“
-
Kurzführung durch das Haus
-
Kurzführung durch das Haus
-
Kurzführung durch das Haus
17
Kunsthalle Erfurt

mehr Details+

schließen+

Ansicht Kunsthalle Erfurt am Abend
Kunsthalle Erfurt
Stadtverwaltung Erfurt

Es war einmal ...

Es war einmal ein Dorf, das wurde von Ute Mahler, Werner Mahler und Ludwig Schirmer fotografiert. Ihre Bilder erzählen von den Menschen und dem Leben in Berka mit all seinen Veränderungen und dem Beständigen. Bilder können Geschichten und Geschichte erzählen.

Zwei Ausstellungen sprechen von dieser wunder-baren Eigenschaft.

-
Kunsträtsel „Von Lesenden und Büchern“
-
Tanzperformance

Das Tanztheater Erfurt geht eine Symbiose aus Live-Gesang und Tanz ein. Anlässlich der Langen Nacht der Museen in der Kunsthalle Erfurt wurde die Performance weiterentwickelt und mit der Tänzerin Arina Perepelkinam einstudiert. Der Song „Kiss me before you leave“ von Fia Silena wird so nicht nur durch die starke Stimme der Sängerin zu einem kunstvollen Live-Erlebnis.

 

Fia Silena / Musik

Arina Perepelkinam  / Tanz

-
Bildbetrachtung in der Ausstellung „An seltsamen Tagen über Flüsse in die Städte und Dörfer bis ans Ende der Welt“
-
Bildbetrachtung in der Ausstellung „33 Geistesblitze. Antifaschistische Fotomontagen von John Heartfield, 2024 neu gelesen.“
-
Tanzperformance

Das Tanztheater Erfurt geht eine Symbiose aus Live-Gesang und Tanz ein. Anlässlich der Langen Nacht der Museen in der Kunsthalle Erfurt wurde die Performance weiterentwickelt und mit der Tänzerin Arina Perepelkinam einstudiert. Der Song „Kiss me before you leave“ von Fia Silena wird so nicht nur durch die starke Stimme der Sängerin zu einem kunstvollen Live-Erlebnis.

 

Fia Silena / Musik

Arina Perepelkinam / Tanz

-
Musik mit DJ Hagen Kleemann
-
Bildbetrachtung in der Ausstellung „An seltsamen Tagen über Flüsse in die Städte und Dörfer bis ans Ende der Welt“
18
Kunsthaus Erfurt

mehr Details+

schließen+

Elisa Breyer, Broken Heart Or Broken Ego
Elisa Breyer, Broken Heart Or Broken Ego
Michaelisstraße 34, 99084 Erfurt

ELISA BREYER

LOTUS EATER

Scheinbar profane Alltagsgegenstände werden zu einem handfesten Untersuchungsobjekt für die Malerin Elisa Breyer. Hinter Breyers seriösem Handwerk verbirgt sich ein liebevoller wie ironischer Blick auf Realität und Identität. In knalligen Farben und bühnenreifen Faltenwürfen hat die Generation Lotus Eater in der Galerie im Kunsthaus Erfurt ihren großen Auftritt.

 

20-24 Uhr geöffnet

-
Ad-Hoc-Führungen durch die Ausstellung
19
Künstlerwerkstätten

mehr Details+

schließen+

Künstlerwerkstätten
Künstlerwerkstätten
Stadtverwaltung Erfurt
Nordhäuser Str. 81/81a, 99089 Erfurt

Offene Werkstatt

In einer inspirierenden Umgebung, die kreative Prozesse fördert, öffnen die neuen Künstlerwerkstätten am Nordpark ihre Türen. Kommen Sievorbei und erkunden Sie die speziell gestalteten Arbeits- und Werkstattbereiche: ausgestattet mit modernster Technologie für das Emaillieren, die Schmuckherstellung, Keramik und Textil.

Hier können Sie staunen, erleben und ausprobieren.


18-22 Uhr geöffnet

-
Ausstellung: Akt und Porträt des Malerei- und Grafikvereins Erfurt
-
offene Werkstatt mit kreativen Aktionsangeboten

Gestaltung von Blüten und Kunstpostkarten mit der IMAGO Kunst- und Designschule e. V.,

Anhänger aus Kupfer mit der Goldschmiedin Katja Seifert

20
Margaretha-Reichardt-Haus

mehr Details+

schließen+

Margaretha-Reichardt-Haus
Margaretha-Reichardt-Haus
Dirk Urban/Stadtverwaltung Erfurt
Am Kirchberg 32, 99094 Erfurt

Die Künstlerin Margaretha Reichardt (1907 – 1984) gilt als bedeutende Bauhaus-Weberin, die ab 1926 am Bauhaus Dessau ausgebildet wurde. Seit 1927 experimentierte sie mit verschiedenen Garnen und Stoffen, verbesserte die Eigenschaften von Eisengarn und webte strapazierfähige und formstabile Gurte, die Marcel Breuer als Bespannung für die von ihm entwickelten Stahlrohrmöbel verwendete. 1931 erhielt sie ein Bauhaus-Diplom. Ihr Wohn- und Werkstatthaus in Erfurt-Bischleben wurde nach einem Vorentwurf ihres Kommilitonen am Bauhaus Konrad Püschel gebaut, der ab 1937 Assistent des Bauhaus-Architekten Alfred Arndt in Probstzella war. Noch heute sind in dem Haus die originalen Handwebestühle zu besichtigen. Einige von ihnen wurden schon am Bauhaus Dessau genutzt. Eine kleine Ausstellung informiert über Leben und Werk von Margaretha Reichardt.

 

Es fährt der Shuttle-Bus 2 ab Anger.

 

18-23 Uhr geöffnet

-
Performance „Margarete und die Bauhaus-Frauen“.

mit der Puppenspielerin Sophie Barthels (ab 12 Jahre)

-
Führung durch die Ausstellung

mit Prof. Dr. Kai Uwe Schierz

21
Retronom

mehr Details+

schließen+

Innenansicht Retronom
Retronom
Schmuuk
Johannesstraße 17 a, 99084 Erfurt

Tausend Geschichten und schlaue Gedichte

Es freuen sich nicht nur die inneren Kinder, sondern auch alle Künstlerinnen und Pinselschwinger. Kommt zum „Open AtelYeah“ mit mannigfaltigen Möglichkeiten zum Malen, Klecksen und Ausprobieren. Dazu zaubert Konrad Bogen am Klavier und Klarke liest aus seinem Buch „Kontraste der Astkrone“.

-
„Open AtelYeah“ mit Livepainting
-
„Kontraste der Astkrone“ – Lesung mit Klarke und Konrad Bogen
-
„ÜKS“ – Tischtennis-Rundlauf mit entspannter Schallplattenuntermalung
22
Schlossmuseum Molsdorf

mehr Details+

schließen+

ALL HUES
ALL HUES
by Ian Rolf Lerzle
Schlossplatz 6, 99192 Erfurt-Molsdorf

Die Leipziger Künstlerin Jusche Fret zeigt in der Sonderausstellung des Schlossmuseums unter dem Titel „Diesseits. Der besondere Planet“ ihre phantasiereichen Arbeiten auf und aus Papier.Weiterhin präsentiert die musikalische Formation ALL HUES um Sängerin Viola Michaelis eine bunte Mischung aus Jazz, Swing, Rock und Klassik in mehreren etwa halbstündigen Sessions im Großen Saal des Schlosses.

 

Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher sorgt der Lebenshilfe Erfurt e. V.

 

Es fährt der Shuttle-Bus 2 ab Anger.

 

 

-
Führungen durch die spätbarocken Prunkräume des Schlosses

zur vollen Stunde 

-
Swing-Session mit Viola Michaelis und ALL HUES

Das Jazz-Quartett ALL HUES spielt Swing im modernen Gewand, wobei Ausflüge zu Rock oder Klassik nicht ausgeschlossen sind. Die Band ist mit Songs aus verschiedenen Projekten wie dem Jazz-Krimi, dem Swing Dance-Programm und mit eigenen Kompositionen zu hören.

Besetzung: Florian Zeller – p, John Kim – eb, Kai Schmidt – dr, Viola Michaelis – voc

23
Wächterhaus III

mehr Details+

schließen+

Erfurter Wächterhaus e.V.
Erfurter Wächterhaus e.V.
Stefan Kowalczyk
Nordhäuser Str. 84 / Haus 34D, 99089 Erfurt

Ein Haus, tausend offene Türchen –beinahe

Der Erfurter Wächterhaus Verein betreibt zwei Atelierhäuser in der Stadt. Sie sind die Wirk- und Arbeitsstätten von 26 Künstlerinnen und Künstlern, Kunsthandwerkerinnen und -handwerkern sowie Gestalterinnen und Gestaltern.

Zur Langen Nacht der Museen öffnen sich die Türen von „Haus III“ am Nordpark, wo ein Einblick ins facettenreiche Schaffen der Akteurinnen und Akteure aus beiden Objekten gegeben wird.

 

18-21 Uhr geöffnet

-
offene Ateliers und Ausstellungen

mit Gelegenheit zu Künstlerinnen- und Künstlergesprächen, Schauproduktion und Mitmachangeboten zum Kennenlernen

-
DJ und Live-Musik
KulturQuartier Schauspielhaus

mehr Details+

schließen+

70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland
70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland

Ausstellung "70 JAHRE KUNST AM BAU IN DEUTSCHLAND"
 geöffnet 15-24 Uhr


 Seit 70 Jahren bereichert staatlich beauftragte Kunst unser Leben und unseren Alltag. In nahezu allen Einrichtungen des Bundes, der Länder und Kommunen gibt es Kunst am Bau, gleichwohl sind nur die wenigsten Arbeiten allgemein bekannt. Die Wanderausstellung „70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland“ präsentiert im KulturQuartier in Erfurt knapp 60 Arbeiten – darunter Skulpturen, Wandarbeiten, Installa¬tionen und Platzgestaltungen. Die Werke stammen unter anderem von bekannten Künstler*innen wie Hans Haacke, Jenny Holzer, Rebecca Horn, Per Kirkeby, Sighard Gille und Walter Womacka. Sie wurden für Bundesbauten, Botschaften und Behörden, sowie Bildungs-, Forschungs- und Wissenschaftsinstitutionen in beiden Teilen der Republik geschaffen und spiegeln die historische und politische Entwicklung Deutschlands wider. Ergänzt wird die Auswahl durch eine Reihe von Thüringer Projekten, die von Christine Bergmann, Erich Enge, Hans-Joachim Härtel, David Mannstein und Maria Vill, Gloria Mans & Ambech sowie Jochen Scheithauer als Kunst am Bau oder Kunst im öffentlichen Raum entstanden sind. Die Ausstellung „70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland“ wurde im Auftrag des Bundesbauministeriums vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Zusammenarbeit mit dem Büro schmedding.vonmarlin und Studio Krimm erarbeitet. Sie tourt seit 2021 als Wanderausstellung durch Deutschland und war inzwischen in zwölf Bundesländern zu sehen.

 

-
Führung durch das ehemalige Schauspielhaus
-
Führung durch das ehemalige Schauspielhaus

Natur

24
Deutsches Gartenbaumuseum im Pop-up-Store

mehr Details+

schließen+

Pop-up-Store
Pop-up-Store
Stadtverwaltung Erfurt
Fischmarkt 11, 99084 Erfurt

Deutsches Gartenbaumuseum im Pop-up-Store | F11

Erwachsene, Kinder und Familien können sich ein Bild vom vielfältigen Bildungs- und Vermittlungsangebot des Museums zu den Themen Pflanzen, Umwelt und Nachhaltigkeit verschaffen. Gäste erhalten einen Einblick in die preisgekrönte Dauerausstellung „Garten! Vom Paradies ins Einkaufsregal“ sowie in die Sonderausstellung „Garten & Religion?!“.

Groß und Klein können Stoffbeutel bemalen, mit Naturdruck Karten gestalten oder ihre Vision einer zukunftsfähigen Stadt malen.

 

16-21 Uhr geöffnet

 

-
Naturdruck mit Pflanzen

Gestalte deinen  Naturdruck für zu Hause, dabei sind Geschicklichkeit und künstlerisches Augenmaß gefragt

-
Kreative Ideen: Gestalte deinen eigenen Jutebeutel für jeden Tag
-
Einblicke in die Dauerausstellung „Garten! Vom Paradies ins Einkaufsregal“
-
Einblicke in die Sonderausstellung „Garten und Religion?!“
25
Naturkundemuseum Erfurt

mehr Details+

schließen+

Eingang Arche Naturkundemuseum
Eingang Arche Naturkundemuseum
Andreas Schulze
Große Arche 14, 99084

Eine Nacht voll spannender Geschichten im Naturkundemuseum

Zur Langen Nacht der Museen gibt es wieder interessante Einblicke in die zoologischen und geologischen Sammlungen, die Präparationswerkstätten und die Museumsbibliothek.

Für Kinder und Familien bietet das „Kreativ-Kabinett“ den ganzen Abend Möglichkeit zum Rätseln und Mitmachen. Musik der „Cottonmen Blues Band“ und Verköstigung im Innenhof runden den Abend ab!

-
Möglichkeit zum Rätseln und Mitmachen im „Kreativ-Kabinett“
-
stündliche Führungen

hinter die Kulissen des Museums in die verschiedenen Sammlungen (Insekten, Vögel, Säugetiere und Geologie), in die Präparationswerkstatt und die Bibliothek

-
Musik mit der Band „Cottonmen Blues Band“

Tourenvorschläge durch die Museumsnacht

Tour zu 1000 weltoffenen Türen

mehr Details+

schließen+

Beginnen können alle Besucherinnen und Besucher am Erinnerungsort Topf & Söhne (5) mit einer Führung durch die Sonderausstellung „Miriams Tagebuch. Das Schicksal der Erfurter Familie Feiner“. Hier können sich alle außerdem über die Initiative „Weltoffenes Thüringen“ und zu den „Omas gegen Rechts“ informieren. 

Wer lieber im Norden Erfurts starten möchte, den erwarten zahlreiche offene Türen im Wächterhaus III (23) und in den städtischen Künstlerwerkstätten (19). Verschiedene Künstlerinnen und Künstler geben hier Einblicke in ihr facettenreiches Schaffen. Interessierte können auch selbst künstlerisch aktiv werden. 

Anschließend wird es bunt und abwechslungsreich in der Kleinen Synagoge (2) mit dem Comic-Konzert von Itay Dvory zu jüdischen Persönlichkeiten. Nach einer kurzen Pause und einem Glas koscherem Wein geht es weiter ins Kunsthaus (18). Hier hat die Malerin Elisa Breyer mit ihren knalligen Farben und die Generation Lotus Eater ihren großen Auftritt. 

Wer jetzt noch wach ist, kann im Retronom (21) die Nacht bei entspannter Schallplattenmusik zum Tag machen. Vielleicht waren es dann keine 1000 offenen Türen, aber mindestens 1000 Schritte durch ein weltoffenes Thüringen.

Verborgene Schätze-Tour

mehr Details+

schließen+

Etwas versteckt neben dem Sparkassen-Finanzzentrum befindet sich ein wahres Kleinod – das Druckereimuseum mit Schaudepot im Benary-Speicher (4). Hier können Gäste verschiedene Depot-Raritäten besichtigen oder direkt selbst an einer Maschine drucken.  

Weiter gehtʼs zu einem nicht mehr ganz unbekannten Schatz, der 2007 wiederentdeckten und unter der Erde verborgenen mittelalterlichen Mikwe (8). In der Alten Synagoge (1) können dann alle ihren eigenen Schatz zum Mitnehmen, einen Gewandbesatz, prägen und Wissenswertes über den originalen Erfurter Schatz erfahren. 

Als nächste Station auf dem Programm steht ein bauliches Juwel, eines der ältesten Wohnhäuser Erfurts – das Haus „Zum Güldenen Krönbacken“ (7). 

Nach einer kleinen Verschnaufpause im Kulturhof Krönbacken können sich Besucherinnen und Besucher auf die digitale Reise durch die Depots der Erfurter Museen begeben und anschließend die Sonderausstellung von Anica Seidel & Barbara Lüdde „Two of me“ in der Galerie Waidspeicher (15) betrachten. 

Wer jetzt noch nicht müde ist und sich weiter auf Schatzsuche begeben möchte, ist herzlich willkommen im Museum für Thüringer Volkskunde (9) zur Sonderausstellung „Mit Sachen machen. Restholzstücke. Assemblagen von Anne Feuchter-Schawelka“ und im malerischen Innenhof zu Live-Musik mit Ramm Tamm Tilda ab 21:30 Uhr.

Stadtgeschichte(n)-Tour

mehr Details+

schließen+

Los gehtʼs in der Barfüßerkirche (13). Hier wird 800 Jahre Ankunft der Franziskanerbrüder gefeiert, die bestimmt weit mehr als 1000 Geschichten erzählen könnten. 

Weiter gehtʼs zum Kultur: Haus Dacheröden (16). Hier können die Gäste bei einer Kurzführung mehr über eines der ältesten Häuser am Erfurter Anger 
erfahren. 

Wer lieber wissen möchte, wie alt eigentlich die Balkendecken im „Haus zum Stockfisch“ (10) sind, der ist im Stadtmuseum um 20:00 Uhr zur Impulsführung herzlich willkommen. Hier können alle Besucherinnen und Besucher auch zu Live-Musik im Hof tanzen oder in der Schreibwerkstatt kreativ werden. 

Wer sich über die jüngere Geschichte informieren möchte, ist bei stündlichen Führungen zur Geschichte und Geschichten der SED-Diktatur in der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße (6) am besten aufgehoben und kann hier mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ins Gespräch kommen. 

Im Angermuseum (12) erwartet die Gäste anschließend abwechslungsreiche Swingmusik mit „Anne Martin und die OneNighters“ und die bildgewaltige Sonderausstellung mit Werken von Heinz Zander, die Raum für eigene Geschichten lässt. 

Zu guter Letzt geht es zur Aftershow-Party ins Café Nerly, welches sicher auch die ein oder andere (Stadt-)Geschichte erzählen kann. 

Gute Nacht-Wanderung

mehr Details+

schließen+

Auf gehtʼs zum Deutschen Gartenbaumuseum (24), aber in diesem Jahr müssen Gäste dafür nur bis zum Fischmarkt zum Pop-up-Store | F11 flanieren, denn hier haben sie zur Langen Nacht der Museen ihre Dependance. 

Mit selbstgestalteten Jutebeutel ausgestattet, kann die Wanderung durch die Kunsthalle (17) beginnen –  in der Sonderausstellung zu Fotografien von Ute Mahler, Werner Mahler und Ludwig Schirmer geht es über Flüsse, Städte, Dörfer bis ans Ende der Welt! 

Weiter gehtʼs zu heimischen Tier- und Pflanzenarten ins Naturkundemuseum (25), in welchem alle Besucherinnen und Besucher einen Blick hinter die Kulissen des Museums wagen können. 

Mit Wissen gestärkt, kann der Aufstieg zum Petersberg (11) gelingen. Hier haben alle Gäste nun die Qual der Wahl: Darf es eine Führung zum Mythos Petersberg für die ganze Familie oder doch lieber ein Blick in die Peterskirche zur Ausstellung „Paradiesgärten – Gartenparadiese“ sein? 

Auch im Stasi-Unterlagen-Archiv (3) lassen sich auf 4500 laufenden Metern Unterlagen sicherlich mehr als 1000 Geschichten finden. 

Wer jetzt den Rundwanderweg wählt, kann den Abend noch bei DJ-Musik auf dem Fischmarkt ausklingen lassen.

Rallye für kleine Nachteulen

mehr Details+

schließen+

Alle jüngsten Museumsfans können sich auf eine Rallye für kleine Nachteulen und tolle Preise freuen - vom selbst Drucken im Druckereimuseum, Schreiben mit Federkiel und Wachstafel im Stadtmuseum, Papierschöpfen im Thüringer Museum für Volkskunde bis hin zur Familienführung „Mythos Petersberg“ ist für alle was dabei.

An 13 Stationen können Kinder und Jugendliche Stempel sammeln und sich nach erfolgreicher Teilnahme mit drei Stempeln im erfurtkultur-Laden hinter „Bernd das Brot“ einen Preis aussuchen. Alle besonders aktiven Nachteulen mit fünf Stempeln erhalten einen zweiten Preis. Alle Informationen zur Rallye und teilnehmenden Museen befinden sich im Programmheft auf S. 34-36.

Tickets

  • Regulär
    Vorverkauf 7,- Euro / Abendkasse 10,- Euro
  • Ermäßigt*
    Vorverkauf 5,- Euro / Abendkasse 8,- Euro
  • Familienkarte**
    Vorverkauf 17,- Euro / Abendkasse 21,- Euro

Tickets erhalten Sie ab 24. April bis zum 23. Mai 2024 im Vorverkauf in folgenden Museen:

  • Alte Synagoge / Waagegasse 8
  • Angermuseum Erfurt / Anger 18
  • Kunsthalle Erfurt / Fischmarkt 7
  • Museum für Thüringer Volkskunde / Juri-Gargin-Ring 140a
  • Naturkundemuseum Erfurt / Große Arche 14
  • Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch" / Johannesstraße 169

 

und an den Vorverkaufsstellen im Ticketshop Thüringen:

  • Erfurt Tourist Information / Benediktsplatz 1
  • Erlebniswelt „360 Grad – Thüringen Digital Entdecken“ / Willy-Brand-Platz 1
  • EVAG-Mobilitätszentrum am Anger / Schlösserstraße 4
  • Pressehaus Erfurt der TA, TLZ / Meyfartstraße 19

(Bitte beachten Sie, dass in den Vorverkaufsstellen des Ticketshop Thüringen eine Bearbeitungsgebühr von 2 Euro je Verkauf erhoben wird.)

 

sowie an der Abendkasse.

Bitte beachten Sie, dass die beteiligten Museen und Galerien am 24. Mai 2024 erst ab 18.00 Uhr öffnen. 

mehr Details+

schließen+

* Anspruch auf ermäßigte Tickets haben Schüler*innen, Studierende bis 27 Jahre, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, ALG II-Empfänger*innen und Sozialhilfeempfänger*innen, Schwerbehinderte und Rollstuhlfahrer*innen sowie deren Begleitperson (nur mit Ausweis "B")

Alle Ermäßigungen nur gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises.

** max. 2 Erwachsene mit max. 4 Kindern bis 17 Jahre (Inhaber des Familienpasses der Landeshauptstadt Erfurt: 12,- Euro)

Shuttle-Bus 1 am 24.  Mai 2024

Erinnerungsort Topf & Söhne - Anger (vor Hauptpost) - Benaryplatz - Petersberg

  • Ab Erinnerungsort Topf & Söhne
    17:45 / 18:45 / 19:45 / 20:45 / 21:45 Uhr
  • An Anger
    17:52 / 18:52 / 19:52 / 20:52 / 21:52 Uhr
  • Ab Anger
    18:05 / 19:05 / 20:05 / 21:05 / 22:05 / 23:15 Uhr
  • Ab
    Benaryplatz
    18:10 / 19:10 / 20:10 / 21:10 / 22:10 / 23:20 Uhr
  • An Petersberg
    18:15 / 19:15 / 20:15 / 21:15 / 22:15 / 23:25 Uhr
  • Ab Petersberg
    18:15 / 19:15 / 20:15 / 21:15 / 22:15 / 23:25 Uhr
  • Ab
    Benaryplatz
    ab 18:20 / 19:20 / 20:20 / 21:20 / 22:20 / 23:30 Uhr
  • An Anger
    18:30 / 19:30 / 20:30 / 21:30 / 22:30 / 23:40 Uhr
  • Ab Anger
    17:35 / 18:35 / 19:35 / 20:35 / 21:35 Uhr
  • An Erinnerungsort Topf & Söhne
    17:42 / 18:42 / 19:42 / 20:42 / 21:42 Uhr

Shuttle-Bus 2 am 24. Mai 2024

Anger (vor Hauptpost) - Margaretha-Reichardt-Haus (MRH) - Schloss Molsdorf

  • Ab Anger
    17:25 / 18:25 / 19:25 / 20:25 / 21:25 Uhr
  • Am Kirchberg (MRH)
    17:42 / 18:42 / 19:42 / 20:42 / 21:42 Uhr
  • An Schloss Molsdorf
    17:50 / 18:50 / 19:50 / 20:50 / 21:50 Uhr
  • Ab Schloss Molsdorf
    17:50 / 18:50 / 19:50 / 20:50 / 21:50 / 23:10 Uhr
  • Am Kirchberg (MRH)
    18:15 / 19:15 / 20:15 / 21:15 / 22:15 / 23:35 Uhr
  • An Anger
    18:15 / 19:15 / 20:15 / 21:15 / 22:15 / 23:35 Uhr

Impressionen der Langen Nacht der Museen

Performance von "die Schotte"
Performance von "die Schotte"
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
KlezmerLounge an der Mikwe
KlezmerLounge an der Mikwe
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Kinderführung im Naturkundemuseum
Kinderführung im Naturkundemuseum
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Handlettering-Workshop im Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch"
Handlettering-Workshop im Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch"
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Theater Magica
Theater Magica
Stadtverwaltung Erfurt
Anne Martin & OneNighters im Angermuseum
Anne Martin + Band im Angermuseum
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Tanzshow vor der Kunsthalle
Tanzshow vor der Kunsthalle
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Boogieman's Friend im Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch"
Boogieman's Friend im Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch"
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Design-Werkstatt vor der Galerie Waidspeicher
Design-Werkstatt vor der Galerie Waidspeicher
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
DJ Foamy in der Kunsthalle
DJ Foamy in der Kunsthalle
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Workshop Historische Lederbeutel im Stadtmuseum
Workshop Historische Lederbeutel im Stadtmuseum
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Kunstscouts im Angermuseum
Kunstscouts im Angermuseum
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Führung durch die Präparationswerkstatt im Naturkundemuseum
Führung durch die Präparationswerkstatt im Naturkundemuseum
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Bubales Puppentheater in der Alten Synagoge
Bubales Puppentheater in der Alten Synagoge
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Infopoint im erfurtkultur-Laden
Infopoint im erfurtkultur-Laden
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban
Workshop Hebräische Buchstaben in der Alten Synagoge
Workshop Hebräische Buchstaben in der Alten Synagoge
Stadtverwaltung Erfurt/Dirk Urban